KYMCO DOWNLOADS

2017 kymco flyer AK 550i ABS 2019 kymco prospekt roller bikes 50 550 1 csm 2019 kymco preisliste 81cb0bf8a7 2018 kymco prospekt quad atv uxv 1

 

 

 

  • Details_X-Town_125i_ABS_blaumatt_3
  • KYMCO_AK-550_Seitenansichten
  • ck1_detail_03
  • detail01_Maxxer450i_4x2_offroad_sport
  • detail01_mxu_700_exi_eps_lof_titan
  • detail03_Maxxer450i_4x2_offroad_sport

KYMCO präsentiert ersten „Super Touring“ Roller AK 550

KYMCO präsentiert erstmals seinen neuen Maxi-Roller AK 550 und damit das Flaggschiff seiner neuen Generation von „Super Touring“ Rollern. Der leistungsstarke KYMCO AK 550 vereint das Beste aus zwei Welten: Er verbindet den Komfort und die Funktionalität eines Rollers mit der sportlichen Dynamik und der Fahrfreude eines Motorrads. Der High Performance Roller beeindruckt mit neuem Hochleistungsmotor, innovativer Leichtbauweise, aerodynamischem Design, großzügigen Platz- und Stauraumverhältnissen sowie einer ergonomischen Sitzposition – alles entwickelt im Hause KYMCO. Auf der Intermot 2016 feiert der taiwanesische Hersteller die Weltpremiere seines serienreifen Maxi-Rollers KYMCO AK 550.

KYMCO AK 550 Seitenansichten

Konzept und Geschichte

Der Name „AK 550“ nimmt Bezug auf KYMCOs 50jähriges weltweites Jubiläum. Das „AK“ steht für „Anniversario KYMCO“, ein italienischer Ausdruck, der mit „KYMCOs Jubiläum“ übersetzt wird. In den letzten 50 Jahren haben KYMCO Roller über 1 Trillion Kilometer bei mehr als 10 Millionen Kunden in über 100 Ländern zurückgelegt. Heute ist KYMCO der größte taiwanesische Hersteller mit einer Produktion von über einer Million Fahrzeugen pro Jahr und gehört weltweit zu den führenden Rollerherstellern, der insbesondere für seine innovative Motortechnik und bahnbrechenden Rollerleistungen bekannt ist.

KYMCOs gesamtes 50jähriges Knowhow an Technik, Performance und Fahrkomfort vereint sich in dem neuen High-Performance-Scooter AK 550. Er eröffnet das neue KYMCO Segment „Super Touring“. Das Ziel dieses neuen Segments besteht darin, das Beste aus zwei Fahrzeug-Welten zu verbinden: Den Komfort, die Alltagstauglichkeit und großzügigen Platzverhältnisse eines Rollers mit der Leistung, sportlichen Fahrfreude und dem dynamischen Aussehen eines Motorrads. Der Fokus bei der Entwicklung des KYMCO AK 550 lag deshalb darauf, mit diesem Fahrzeug eine ideale Kreuzung aus beiden Welten zu schaffen.

Der KYMCO AK 550 bietet in jeder Hinsicht „Thrills of Touring“: Er bringt Leistung und Lifestyle, Luxus und Funktionalität, Komfort und Sicherheit in perfekten Einklang. Er ist ideal für bequemes Pendeln in der Stadt oder für anspruchsvolle Endeckungsreisen. Dieser sportliche High Performance Scooter wird das Herz passionierter und ambitionierter Zweirad-Fahrer höher schlagen lassen – entsprechend des Slogans „KYMCO Win My Heart“.

Leistungsstarker Motor mit beeindruckender Performance

Der AK 550 hat beeindruckende Leistungsdaten für einen Roller, da KYMCO einen komplett neuen, wassergekühlten Zweizylinder-Vierventil-Hochleistungsmotor mit 550 Kubik Hubraum und 39,3 kW bzw. 53,5 PS Leistung dafür entwickelt hat. Der innovative, vibrationsarme Motor auf Euro 4 Basis bietet ein Drehmoment von fast 56 Nm und eine Topspeed von 161 km/h. Für die enorme Kraftübertragung auf das 160er Hinterrad, das in einer Zwei-Armschwinge aus Aluminium geführt wird, sorgt erstmals ein offener Riemenantrieb. Der AK 550 nimmt sehr reaktionsschnell und vor allem durchzugsstark das Gas an, wobei die Leistungsabgabe sowohl für sportliche Abenteuer als auch für angenehme Touren sorgfältig abgestimmt ist. Besonders gelungen ist die hohe Ausgangsleistung im Verhältnis zum geringen Gewicht des Rollers von nur 226 kg, die im „Super Touring“ Segment absolut beeindruckend ist. Die Verbindung aus Hochleistungsmotor und Leichtbauweise ergeben auch die ausgezeichneten Beschleunigungswerte und außergewöhnlichen, sich gleichmäßig entfaltenden Fahrleistungen. Der Fahrer wird außerdem unterstützt durch die Wahl von zwei Fahrmodi für unterschiedliche Wetterbedingungen: Neben dem „normalen Fahrmodus“ bietet der „Regen-Modus“ auch bei nasser Fahrbahn optimale Traktion, weil er automatisch für eine verringerte Leistung und weichere Gasannahme sorgt.

Um die Motoreffizienz und die Energieabgabe zu optimieren, hat KYMCO viele Motormechanismen wie zum Beispiel das Doppel-Ausgleichswellen-System, die Trockensumpf-Schmierung und die automatische Fliehkraftnasskupplung für den AK 550 weiterentwickelt. Alles zusammen sorgt für pure Fahrfreude, begleitet von einem satten Auspuff-Sound: Wegen der aufwändig konstruierten Abgasanlage röhrt der AK550 angenehm sonor.

Umfassende Leichtbauweise für maximale Dynamik

Zukunftsweisend ist die besondere Leichtbauweise des AK 550. Jede Fahrwerks-Komponente wurde mit dem Ziel entwickelt, maximale Festigkeit und maximale Dynamik bei minimalem Gewicht zu erzielen. Die Basis des Fahrwerks bildet deshalb ein leichter und zugleich robuster Aluminium-Brückenrahmen, der für die notwendige Steifigkeit auch bei sportlicher Fahrt sorgt. Außerdem kommen Radialreifen auf hohl gegossenen Aluminium-Gussrädern zum Einsatz. Sie reduzieren zusätzlich das Gewicht und optimieren so die Touring Qualität und das leichte Handling des Rollers.

Niedrigster Schwerpunkt im Touring-Segment ergibt hervorragende Manövrierbarkeit

Der neue Zweizylinder-Motor wurde mittig in den Aluminium-Brückenrahmen integriert. Die zwei Zylinder wurden sehr tief und flach verbaut, um den derzeit niedrigsten Schwerpunkt im Touring-Roller Segment zu erreichen: Er liegt nur 461 mm über dem Boden. Außerdem haben KYMCOs Ingenieure alle Fahrwerkskomponenten so angeordnet, dass eine ideale Gewichtsverteilung im Verhältnis von annähernd 50 zu 50 zwischen Front und Heck erreicht wird. All diese exakt geplanten Kombinationen sorgen dafür, dass der AK 550 beeindruckend dynamische Fahrleistungen und einen überaus hohen Fahrkomfort bietet.

Neue Fahrwerksgeometrie sorgt für Stabilität

KYMCO hat eine sogenannte „dreistufige Reduktionstechnik“ angewendet, um das Gewicht des Motors und des Getriebes von der Zwei-Arm-Hinterradschwinge aus Aluminium zu trennen, ähnlich wie beim Motorrad. Diese dreistufige Technik reduziert die ungefederten Massen der hinteren Aufhängung, und sorgt am Hinterrad für einen optimalen Fahrbahnkontakt. Die Zylinder, das Automatikgetriebe und die Schwinge sind beim AK 550 direkt hintereinander angeordnet. Die neue Fahrwerksgeometrie ergibt einen langen Radstand, der zwei Vorteile mit sich bringt: Erstens sorgt er für eine optimale Gewichtsverteilung und zweitens für einen hervorragenden Geradeauslauf, ohne Einbußen beim Handling.

Sportliches, komfortables Federungssystem

Das Federungssystem mit horizontal angebrachtem Zentralfederbein hinten und der hochmodernen, kräftigen Upside-Down-Telegabel vorne erhöht den erstklassigen Touring-Komfort. Die Federung reagiert so punktgenau, dass der AK 550 auch bei hoher Geschwindigkeit spurtreu durch die Kurven gleitet. Die Upside-Down-Telegabel gleicht zudem souverän die beeindruckenden Bremskräfte aus.

Aerodynamische Karosserie und stromlinienförmiges Design

Mit seinem futuristischen Design versprüht der KYMCO AK 550 bereits auf den ersten Blick pure Dynamik. Die Mischung aus modernem Farbkonzept und edlen Metall-Oberflächen, die stromlinienförmige Front- und Seitenverkleidung, das steil aufragende Heck und der große Doppelrohrauspuff – beide im Stil eines Superbikes – verleihen ihm ein einzigartiges Aussehen. Bei der Gestaltung der Karosserie legte KYMCO großen Wert auf ein perfektes aerodynamisches Zusammenspiel der Verkleidungseinheiten des Rollers. Deshalb sehen die aufregend wirkende, aerodynamische Front, die extrem stromlinienförmige Seitenverkleidung und das sorgsam geformte Windschild nicht nur hochmodern aus. Sie sorgen auch dafür, dass der AK 550 äußerst windschnittig ist und einen möglichst geringen Luftwiderstand hat. Gleichzeitig wirkt sich das positiv auf den Verbrauch aus

Das futuristische Aussehen des KYMCO AK 550 wird durch die Voll-LED-Beleuchtung mit scharf geschnittenem Frontscheinwerfer und die V-förmigen LED-Leuchtbänder in den Front- und Heckleuchten noch verstärkt.

Luxuriöse Ausstattung und niedrige Sitzhöhe

Die Ausstattung des KYMCO AK 550 erfüllt höchste Ansprüche: Das intelligente, volldigitale Display versorgt den Fahrer mit allen wichtigen Informationen, es kontrolliert zum Beispiel auch Details wie den Reifendruck oder die beheizbaren Griffe. Das großzügige Staufach unterm Sitz umfasst bequem zwei Helme, zusätzlich gibt es noch zwei Handschuhfächer. Komfortable Details wie das Keyless System, die USB-Auflademöglichkeit für das Smartphone oder für die Navigation gehören ebenfalls zur Serienausstattung des neuen Sporttourers AK 550.

Die angenehm niedrige Sitzhöhe ermöglicht eine ergonomisch gute Sitzhaltung bei Fahrern aller Größen und sorgt auch für den tiefen Schwerpunkt, der das gesamte Fahrerlebnis verbessert. Die gestufte Sitzbank bietet geräumigen Platz für zwei Personen.

Bremssystem wie beim Motorrad

Bei einem leistungsstarken Touring Roller wie dem KYMCO AK 550 muss das Zusammenspiel von modernen ABS-Bremssystem, starken Federungskomponenten und stabilem Fahrwerk optimal funktionieren. Damit der AK 550 auch bei hohen Geschwindigkeiten höchste Sicherheit bietet, kommen vorne ganz im Stil großer Motorräder zwei große Wave-Bremsscheiben mit radial montierten 4-Kolben-Bremszangen von Brembo zum Einsatz. Hinten ist eine moderne Doppelkolbenanlage mit Wave-Bremsscheibe eingebaut. Außerdem ist der AK 550 mit dem neuesten Bosch 9.1 ABS ausgestattet, dem zur Zeit leichtestem System auf dem Markt. Durch seine extrem schnelle Reaktionszeit auf beiden Achsen sorgt es für kürzeste Bremswege – was vor allem bei einer Notbremsung ein sehr wichtiger Sicherheitsaspekt ist.

Die neue Generation von Super Touring Rollern

Der neue KYMCO AK 550 ist das Flaggschiff einer neuen Generation von Super Touring Rollern. Das belegen der starke Hochleistungsmotor, die innovative Leichtbauweise, die beeindruckenden Fahreigenschaften, das windschnittige Design, die großzügigen Platz- und Stauraumverhältnisse sowie die ergonomisch optimale Sitzposition. Er kombiniert perfekt Alltags- und Tourentauglichkeit mit sportlichen Fahrleistungen und Fahrwerkseigenschaften. Und zeigt, was in Zukunft machbar ist: Dass man mit mehr Leistung – aber mit weniger Verbrauch – absolut komfortabel und sicher ans Ziel kommt.

 

 

 


 

kymco quad 001

Quads für Fahrspaß, ATVs und UTVs wenn Arbeit ansteht

Vier Reifen unterm Sitz und trotzdem erfrischenden Fahrtwind spüren? Das bietet nur ein Quad! Die Fahrzeuge sind in Deutschland und ganz Europa längst zu einem vertrauen Anblick auf den Straßen und auch abseits von befestigten Wegen geworden. Egal ob nur zu Spaß, zum funktionalen Transport oder beim Arbeitseinsatz - die vierrädrigen Gefährte überzeugen in jedem Gelände. Ihren Ursprung haben die Quads übrigens in der militärischen Verwendung. Bereits in den 50er und 60er-Jahren wurden sie von der US Armee zu verschiedenen Zwecken eingesetzt. Nach und nach schwappte die Begeisterungswelle für die neuartigen Fortbewegungsmittel auch auf die amerikanische Bevölkerung über und so begann der Siegeszug der Quads. Über Nordamerika kamen die, zunächst noch dreirädrigen Gefährte, auch nach Europa. Mittlerweile gibt es unzählige unterschiedliche Spezifikationen und Fahrzeugtypen.

Diese ganze Breite und Vielfalt der Quadwelt findet sich im Kymco Sortiment wieder. Denn Quad ist nicht gleich Quad. Die Unterscheidung in die unterschiedlichen Kategorien definiert sich über das jeweilige Verwendungsgebiet der Fahrzeuge.


Quads

Ein Quad an sich wird größtenteils im Funsportbereich eingesetzt. Es bietet Platz für bis zu zwei Personen und zeichnet sich durch seine Konstruktion mit einer starren Hinterachse aus, die an der Schwinge geführt wird. So erzielen die Quads auch eine gute Kurvenstabilität.
Straßenzulassung

Normalerweise liegen die Stärken und die eigentlichen Aufgabengebiete der Fahrzeuge im Gelände. Für eine Straßenzulassung bedarf es oft eines aufwendigen Umbaus. Allerdings werden auch Quads gebaut, die von Anfang an für die Nutzung auf der Straße konzipiert wurden. Diese Maschinen gehören meist der Einsteigerklasse bis 300 ccm an und kommen serienmäßig mit den entsprechenden Zulassungen und Papieren. Da die Quads nicht als Zweiräder gelten ist in Deutschland ein Pkw Führerschein erforderlich, um sie Gefährte zu fahren.
Quads von Kymco

Maxxer 50: Dieses Modell verspricht ungebremsten Fahrspaß und diese Eigenschaften machen den Maxxer 50 zu einer perfekten Einstiegsvariante in die Welt der Kymco Quads. Denn der Gashebel lässt sich individuell, je nach Fahrkönnen, einstellen und justieren. Außerdem beinhaltet die Ausstattung eine Reissleine mit Not-Aus.
Maxxer 300 On- und Offroad LOF: Diese Fahrspaßmaschine zeigt ihre Vielseitigkeit in allen Umgebungen. Sowohl auf der Straße, als auch abseits der befestigten Wege überzeugt der Kymco Maxxer 300 mit seiner stufenlosen Variomatik mit Rückwärtsgang.
Maxxer 450i 4x2 Offroad Sport LOF: 29,9 PS sorgen für eine überzeugende Performance im Gelände! Dieses Modell aus der Kymco Maxxer Familie mit Hinterradantrieb ist von unnötigen Karosserieteilen befreit und hat deshalb enorme Gewichtsvorteile auf der Piste.
Maxxer 450i 4x4 Offroad LOF: Der unumstrittene König der Maxxer Reihe! Allrad Antrieb, Flüssigkeitskühlung und mehr Hubraum verleihen dem Maxxer 450i 4x4 LOF ultimative Fahrdynamik und Geländetauglichkeit.

ATV

Die ATVs, die "All Terrain Vehicles" sind im Gegensatz zu den sportlichen Quads echte Arbeitstiere. Rein äußerlich unterscheiden sich die beiden Kategorien nicht besonders. Doch die ATV Klasse ist ganz klar auf Arbeit ausgelegt. Der Fahrzeugnutzen und die Sicherheit spielen eine wesentlich größere Rolle als der Spaßfaktor. Daher kommen die ATVs verstärkt in der Land- oder Forstwirtschaft zum Einsatz. Allerdings können sie ihre Stärken auch anderswo zum Einsatz bringen. So sind ATVs, ausgerüstet mit Spezialgeräten wie einer Seilwinde oder anderen Anbauten auch bei der Bergrettung, oder am Strand zu finden. Bei solchen Gelegenheiten sind sie schnell, funktional und flexibel und werden deshalb häufig dem Auto vorgezogen.


ATVs von Kymco

MXU 250 Onroad LOF: Der Allrounder von Kymco, der seit Jahren seine Fahrer begeistert. Ein durchzugsstarker Viertaktmotor und integrierte Halogenscheinwerfer sind nur einige Highlight, die das MXU 250 Onroad LOF zu einer der meistverkauften KYMCO-Variante machen.
MXU 300 R Offroad LOF: Ein ATV passend für jedes Abenteuer. Seine große Spurweite und Features wie Gepäckträger vorne und hinten oder ein Cockpit mit Digitalanzeige überzeugen auf ganzer Linie.
MXU 300 R Onroad LOF: Das Straßen-Pendant zur Offroad-Variante. Ebenfalls ausgestattet mit hochwertigen technischen Komponenten setzt das Kymco MXU 300 R LOF Onroad neue Maßstäbe in der oberen Mittelklasse.
MXU 450i 4x4 LOF: Mit LOF - Zulassung und eingebauter Seilwinde ist das MXU 450i 4x4 LOF eine perfekte Kombination aus Agilität, Wendigkeit und Funktionalität. Mit dem Zubehör, das förmlich nach großen Aufgaben schreit, schreckt es vor keiner Herausforderung zurück.
MXU 550i LOF: Ein wendiges ATV, das mit Bergabfahrhilfe, Steinschlagschutz und einem optimierten Fahrwerk seine ganze Klasse im Wald, aber auch auf der Straße ausspielen kann.
MXU 700i LOF: 47,6 PS machen dieses ATV zu einem echten Erlebnis. Wie sein kleiner Bruder überzeugt auch diese Variante durch Vielseitigkeit. Denn ab Verkauf darf es ohne Umbaumaßnahmen auf der Straße bewegt werden.
MXU 700 EXi EPS LOF: Die Krone der Kymco ATV-Schöpfung. Ausgestattet mit leistungsstarken Komponenten und elektronischen Lenkhelfern ist das Oberhaupt der MXU-Reihe leicht zu handeln und macht dank seiner Optik einen imposanten Eindruck.


UTV

Die dritte Kategorie beinhaltet schließlich die UTVs, die "Utilitiy Vehicles". Damit lässt sich weitestgehend auch schon ihre Funktion beschreiben. Sie sind reine Nutzfahrzeuge. Andere Bezeichnungen für die Helfer bei der Arbeit sind "Buggy" oder "Side-by-Side". Dieser Begriff bezieht sich auf die Anordnung der Sitze bzw. der Insassen zueinander. Denn bei UTVs können zwei Personen nebeneinander im Cockpit Platz nehmen. Damit unterscheiden sie sich grundlegend von den zuvor beschriebenen ATVs und Quads.

Zubehör wie eine Ladefläche, ein Käfig oder ein Dach runden das andersartige Bild der UTVs ab. Die Fahrzeuge sind mit groben Ballonreifen ausgerüstet um auch in unwegsamen Terrain bestens zurechtzukommen. Die UTVs sind zumeist mit Automatik- oder zumindest Halbautomatikgetriebe im Angebot und verfügen außerdem über ein Gas- und Bremspedal. Auch Kymco tritt als Hersteller solcher Fahrzeuge für den Arbeitseinsatz in Erscheinung.
UTVs von Kymco

UXV 450i 4x4 Turf LOF: Ein Pick-Up im Quadformat. Das Kymco UXV gelangt dank seiner kompakten Abmessungen auch in den hintersten Winkel und durch die schmalste Lücke im Arbeitsbetrieb. Die kippbare Ladefläche macht es zu einem perfekten Fahrzeug, zum Beispiel in der Forstwirtschaft.
UXV 700i 4x4 Turf LOF: Dieses Kraftpaket erfüllt schon heute alle Voraussetzungen von morgen. Es lässt sich spielend leicht rangieren und punktet auch bei der Sicherheit dank Scheibenbremsen, Überrollkäfig und 3-Punkt-Sicherheitsgurt. Egal welche Arbeit ansteht, dieses Modell erledigt sie.

 

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.kymco.de.