Die CForce 450 ist das Einstiegsmodell von CFMOTO. Trotz des günstigen Einstiegspreises muss man bei der CForce 450 EFI 4×4 auf kaum etwas verzichten. Selbst in der Basisversion hat sie schon alles, was ein richtiges All-Terrain-Vehicle (ATV) braucht.

Das kompakte, wendige Einstiegsmodell ist schon auf den ersten Blick als richtiges CFMOTO-ATV erkennbar. Wie bei ihren „großen Schwestern“ ist der bullige Rammschutz geschickt in die Front integriert. Die CForce 450 ist sowohl mit kurzem als auch mit langem Radstand erhältlich und in beiden Versionen als Zweisitzer zugelassen.

Der 400 cm³-Motor mit elektronischer Benzineinspritzung überzeugt mit spritzigem Ansprechverhalten und beschleunigt die leichtgewichtige CForce 450 bis zur gesetzlich erlaubten Höchstgeschwindigkeit von 90 km/h. Ein manuell zuschaltbarer Allradantrieb, eine zuschaltbare Differentialsperre und ein stufenloses CVT-Getriebe mit Retour- und Untersetzungsgang sind wie bei allen CFMOTO-ATVs serienmäßig.

Sogar in der Basisversion „ONE“ mit kurzem Radstand ist alles dabei, was ein richtiges ATV braucht: Anhängerkupplung, LCD Armaturenbrett sowie Gepäckträger vorne und hinten. Dazu gibt es noch einen praktischen 12-Volt-Stecker. Die „DLX“-Version bietet gegenüber der Basisversion einen um 20 cm verlängerten Radstand, Alufelgen, Beifahrer-Rückenlehne sowie eine Seilwinde.